» mehr

Video (1:54): Mit Liebe zum Detail

Dekoration = Kitsch. Das ist in vielen Köpfen verankert. Dabei ist eine gut gemachte Dekoration das Gegenteil. Durch die richtigen Accessoires ist es möglich, selbst einem kahlen Raum Lebendigkeit einzuhauchen. Wie es richtig geht, verrät die Dekorwelt in Meran, die heuer ihr 10jähriges Bestehen feiert.„Dekoration macht das Zuhause wertvoller“, sagt Astrid Putz, Juniorchefin der Dekorwelt, während sie durch die großen Ausstellungsräume führt. Hier präsentiert sich eine Vielfalt an Produkten: Vasen und Schüsseln aus Glas sowie allerhand Wohnaccessoires wie kuschelige Kissen und Decken. Die nächsten Regale sind ausgestattet mit Frühlings- und Osterdekoration. Jetzt sind die Reihen mit Naturmaterialien, erstaunlich echt aussehenden Kunstblumen und umweltschonend produzierten Kerzen dran. Dezente Erdtöne, bunte Stoffe, grüne und türkise Gläser und Vasen. Alles liebevoll drapiert und dekoriert und das in allen möglichen Farben und Formen. Ein Paradies für alle, die ihre eigenen vier Wände verschönern und wohnlicher gestalten möchten.

Weniger ist mehr
„Wir haben nicht alles, aber ich bin mir sicher, dass jeder etwas findet“, so Astrid. Sie sei in das Unternehmen hineingewachsen, sagt sie. Ihre Mutter Karin Huber hat sich mit dem Unternehmen vor zehn Jahren einen langjährigen Traum erfüllt und einen Raum für Dekoration geschaffen. Trend seien seit vielen Jahren Naturprodukte und Produkte, die gut zu Südtirol passen. „Sie sind immer angesagt“, so die 65-Jährige. Sie kennt sich mit Deko aus und verrät gemeinsam mit ihrer Tochter einige Tipps für das Dekorieren zu Hause. „Man kann damit seine Persönlichkeit ins Haus bringen.“ Dekoration müsse immer dem jeweiligen Raum angepasst werden, sagt Astrid. Sie dürfe nie im Vordergrund stehen, sondern solle den Raum unterstreichen. Dabei braucht es nur sehr wenig. Übertreibt man es mit der Dekoration, kann es schnell zu viel werden. „Das ist jedoch Geschmackssache. Jeder kann sein Haus gestalten wie er möchte“, sagt Karin. „Wir stehen dafür beratend zur Seite“, ergänzt Astrid und lächelt. Die Deko-Elemente, die allerdings in keinem Haushalt fehlen sollten, sind Kerzen und Vasen. Darin sind sich Mutter und Tochter einig.

Der Umwelt zuliebe
Ideen für die vielen verschiedenen Dekorationen kommen von überall her. „Sie wachsen mit den Mitarbeitern, die sich alle ins Unternehmen einbringen“, sagt Karin. Jeder bringt Gestaltungsvorschläge, um dem Kunden Inspiration zu geben. Seit kurzem gibt es in der Dekorwelt auch ganz besondere Produkte. „Diese Vasen sind aus recyceltem Papier und wurden in natürliches Latex getaucht“, sagt Astrid und zeigt die außergewöhnlichen Behälter. Diese Fair Trade-Vasen sehen aus wie Papier und fühlen sich gummiartig an. Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind für die 43-Jährige besonders wichtig. „Ich stelle nicht einfach eine Vase irgendwo hin. Es muss Sinn machen und ich muss wissen, wo sie herkommt.“

Gastronomen aus Südtirol und Österreich, aber auch Privatkunden nutzen den Service der Dekorwelt. Für die Auswahl der Artikel ist Karin höchstpersönlich zuständig. Gemeinsam mit ihrer Tochter oder einer Mitarbeiterin kauft sie neue Dekorationen auf verschiedenen Fachmessen. „Dabei gehe ich absolut nach meinem Geschmack“, so Karin. „Man muss einfach das Gefühl für die richtigen Produkte haben.“ Und das hat sie. So wurden durch die Dekorwelt viele Häuser, Hotels und Gastbetriebe verschönert. Und die Räume ein kleines bisschen mehr zum Zuhause.


Vera V.
Vera V. | am 01.04.14 um 07:59
super video
ch s. | am 01.04.14 um 23:39
sehr schönes Video. Bravo!!

In diesem Talk

Reichstraße 108, 39012 Meran, Ortsteil Sinich
Weitere Talks
Primigi – das ist die italienische Marke Nummer 1 bei Kinderschuhen! Warum die Schuhe für Kleinkinder und Kinder ideal sind, verrät uns Jessica Eschgfäller.
mehr...

Ausrangierte Flohmarktmöbel werden zu kleinen Kunstwerken, aus Baumstämmen entsteht kreatives Mobiliar, und aus Kieferholz werden Küchenzeilen, Bücherregale oder Täfelungen mit einzigartiger Maserung - Das Einrichten ist zum Ausdruck der Persönlichkeit geworden.
mehr...
Alle Talks anzeigen

Aktuelles in Südtirol

bei Outlet Center Brenner

bei Café Forum - cocktail & wine bar

bei Juwelier Ceska Fritz

looptown guide ist ein Mix aus Informationsplattform und sozialem Netzwerk für Südtirol. Du kannst dich bequem von zu Hause aus oder unterwegs über Unternehmen informieren und dich mit anderen Nutzern auszutauschen.

Auf looptown guide findest du über 33.000 Südtiroler Unternehmen aus allen möglichen Branchen und Sparten. Zusätzlich zu Öffnungszeiten, Telefon, E-Mail, Mehrwertsteuernummer und Kontaktdaten gibt es aktuelle Angebote, Events und News. Neben den Informationen über Unternehmen siehst du auch die Bewertungen und Tipps von anderen Nutzern.
X Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Mehr Informationen