» mehr

Herbstzeit ist Keschtnzeit

Die Tage werden kürzer und die Blätter bunter. Die niederen Temperaturen sind die ersten Vorboten des nahenden Winters. Doch bevor es soweit ist, beginnt noch die allseits beliebte Törggelezeit.

Foto
Es ist kalt. Beim Ausatmen entsteht ein nebliger Hauch, der im Dunkeln der Umgebung verschwindet. In einer Tonne flackert Feuer. Darüber schwingt ein älterer Mann eine schwarze Pfanne mit dutzenden kleinen Löchern in der sich die bereits angerösteten Kastanien, die langsam eine immer dunklere Farbe annehmen. Durch das Braten wird die Nussfrucht weich und aromatisch, denn ein Teil der Stärke wird in Zucker umgewandelt.
Kurz vorher hat er jede einzelne auf einer Seite eingeritzt, sonst würden sie beim Braten platzen und jeder, der das schon einmal erlebt hat, weiß was dann los ist.

Tradition die man schmecken kann

Während die Kastanien weiter in der Pfanne braten, ertönt aus der Buschenschank Zieharmonikamusik begleitet mit dem Duft von frischem Essen. Der traditionelle Törggeleabend gehört zum Herbst wie die bunten Blätter, die von den Bäumen tanzen. Wenn hierzulande die Keschtnzeit beginnt, sollte man mit einer Tischreservierung in einem der vielen Buschenschänke nicht zögern. Die Abende sind begehrt, gehören dazu wie der Adventskranz zu Weihnachten. Kaum ein Herbst vergeht, an dem man sich nicht mit Freunden oder Familie einen dieser Traditionsabende gönnt.
Vor den Kastanien bringt die Wirtin jetzt erstmal ein Brettl mit Speck, Kaminwurzen und Käse. Heute lassen sich die Gäste lieber einige hauseigenen Produkte schmecken, beim Törggelen kommt man aber auch in den Genuss deftiger Schlachtplatten mit Sauerkraut und Knödeln. Keinesfalls fehlen darf dazu der süße Most, auch Sußer genannt und der junge Wein oder Nuier. So wird das Törggelen zu einem tollen Erlebnis, insbesondere in Buschenschänken, die für die Gäste des Landes ein perfekter Ort sind, um die Traditionen und vor allem die typischen Südtiroler Gerichte kennenzulernen und sich vom Zauber der vergangenen Zeit durch einen Abend begleiten zu lassen.

Süß und nussig

Kaiser Josef II. sei Dank, gibt es die traditionsreichen Gaststätten überhaupt. 1784 hat er per Gesetz die Grundlage geschaffen, dass jeder selbst erzeugte Lebensmittel, Säfte und Wein verkaufen oder ausschenken darf: die Geburt der urigen und gemütlichen Buschenschänke. Durch das Törggelen erleben die sie wieder einen Aufschwung.
Auch die kleine Gaststätte, in der sich heute die zehnköpfige Gruppe zum gemeinsamen Törggelen eingefunden hat und jetzt auf die Hauptdarsteller des Abends warten: Keschtn. In einer großen Schüssel, bedeckt mit einem feuchten Tuch, stellt die Wirtin die heißen schwarzen Kastanien in die Mitte des Tisches. Mit Sußer schmecken sie besonders gut. Einige genießen eine Schale Milch zu den süßlich-nussigen Kastanien.
Törggelen kommt übrigens vom Wort Torggl, welches die Weinpresse im Volksmund bezeichnete. Nach der Lese zog man früher in Südtirol von Torggl zu Torggl. So entwickelte sich langsam die Tradition. Die Gruppe heute lässt den Törggeleabend mit einem Schnapsl ausklingen und ist sich sicher: „Nächstes Jahr wird wieder getörggelet“.

Hier geht es zu den besten Buschenschänken in Südtirol!

von Petra S.


Weitere Talks
Primigi – das ist die italienische Marke Nummer 1 bei Kinderschuhen! Warum die Schuhe für Kleinkinder und Kinder ideal sind, verrät uns Jessica Eschgfäller.
mehr...

Ausrangierte Flohmarktmöbel werden zu kleinen Kunstwerken, aus Baumstämmen entsteht kreatives Mobiliar, und aus Kieferholz werden Küchenzeilen, Bücherregale oder Täfelungen mit einzigartiger Maserung - Das Einrichten ist zum Ausdruck der Persönlichkeit geworden.
mehr...
Alle Talks anzeigen

Aktuelles in Südtirol

bei Juwelier Ceska Fritz

bei Outlet Center Brenner

bei Apotheke zur Mariahilf der Dr. Zita Marsoner Staffler

looptown guide ist ein Mix aus Informationsplattform und sozialem Netzwerk für Südtirol. Du kannst dich bequem von zu Hause aus oder unterwegs über Unternehmen informieren und dich mit anderen Nutzern auszutauschen.

Auf looptown guide findest du über 33.000 Südtiroler Unternehmen aus allen möglichen Branchen und Sparten. Zusätzlich zu Öffnungszeiten, Telefon, E-Mail, Mehrwertsteuernummer und Kontaktdaten gibt es aktuelle Angebote, Events und News. Neben den Informationen über Unternehmen siehst du auch die Bewertungen und Tipps von anderen Nutzern.
X Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Mehr Informationen